Langendorf eröffnet neues Werk in Polen

Am 1. November wurde unser neuer Produktionsstandort der am 1. Juli gegründeten Langendorf Polska offiziell in Betrieb genommen. Am neuen Standort in Wieluń in unmittelbarer Nähe zum unserem Mutterkonzern Wielton werden nun smart-line Satteltieflader für Nutzlasten von bis zu 47 t und Komponenten für Fahrzeuge der Langendorf-Gruppe produziert. Die Fabrikation der schweren Satteltieflader für höhere Lasten verbleibt weiter in unserem Stammwerk in Waltrop.

Der neue Produktionsstandort wurde notwendig, da wir uns als Langendorf-Gruppe einer neuen Wachstumsphase gegenübersehen und ein deutlicher Kapazitätsaufbau geplant ist. Da sich der geplante Bau des neuen Werkes in Waltrop aber noch in der Genehmigungsphase befindet, soll bereits jetzt und auch zur Sicherstellung der Kapazitäten während des Umzugs auf ein entsprechendes Kapazitätspolster zurückgegriffen werden können.

Derzeit ist es so, dass die räumlichen Möglichkeiten in Waltrop die immer weiter steigende Nachfrage nach Tiefladern mit dem Kippermännchen begrenzt. Daneben soll der neue Standort auch als Fabrikationsstandort für weitere Komponenten der Langendorf-Gruppe dienen. Damit können wir, als Traditionsunternehmen, unsere Kapazitäten deutlich ausweiten, denn am neuen Standort werden Fahrzeuge und Komponenten im Serienstandard produziert - mit entsprechenden positiven Auswirkungen auf die Lieferzeit.

„Unser Standort in Polen ergänzt die Produktionskapazitäten und bietet uns die Möglichkeit, unser Tiefladerprogramm zusätzlich zu den anspruchsvollen fünf- und mehrachsigen Fahrzeugen um ein vollständiges Programm von Standardfahrzeugen zu ergänzen" sagt Dr. Klaus P. Strautmann, der als Geschäftsführer ebenfalls der Langendorf Polska vorsteht.

"Mit dem neuen Standort ergänzen wir unsere Fertigungskapazitäten und ermöglichen es, dass wir zukünftig noch mehr Komponenten in eigener Regie fertigen können. Die wesentlichen Ingenieurleistungen bleiben in Waltrop, wenngleich wir sehr glücklich sind, dass wir auch in Polen sehr fachkundige und gut ausgebildete Mitarbeiter in unser Team holen konnten und damit eine wirklich positive Ergänzung im Langendorf-Team erfahren. Außerdem können wir auf die KTL-Lackierung in unserem Mutterwerk zurückgreifen, was uns um Lichtjahre nach vorne bringt", sagt Dr. Strautmann.
Das neue Werk hat eine Größe von 10.000 m² und verfügt seit Produktionsbeginn über 68 Mitarbeiter. Bereits jetzt ist neben der Fertigung von Komponenten für unseren Standort Waltrop die Produktion von 8-10 Sattelaufliegern pro Monat vorgesehen und soll im kommenden Jahr durch weitere Programmergänzungen des Langendorf-Produktionsprogramms deutlich erweitert werden.

„Wir freuen uns sehr auf die Inbetriebnahme des neuen Standortes" sagt Dr. Strautmann. „Die dadurch freiwerdenden Kapazitäten für die schwere Tiefladerfabrikation in Waltrop, die Konzentration auf ein Teilsegment unseres Tieflader-Knowhows an einem Standort und die Entlastung der Mitarbeiter im Stammwerk durch die zusätzlichen Kollegen in Wieluń hilft allen sehr. In Summe bedeutet die Langendorf Polska eine Win-win-Situation für Langendorf und natürlich auch für unsere Kunden, denn die Lieferzeiten werden sich dadurch verkürzen" resümiert der Geschäftsführer der beiden Werke.




Showroom
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.